Band 14: Erzählungen. Kurzprosa

Herausgegeben von Martin Huber, Hans Höller und Manfred Mittermayer

Inhalt

„Erzählungen. Kurzprosa“ umfaßt die von Thomas Bernhard selbst in eigenständigen Büchern zusammengestellten Erzähltexte, also „Prosa“, „An der Baumgrenze“, „Midland in Stilfs“, „Ereignisse“ und „Der Stimmenimitator“. Darüber hinaus präsentiert der Band die weitgehend unbekannten, verstreut publizierten Erzählungen, die ab dem Beginn der sechziger Jahre entstanden. Erstmals werden in diesem Band auch die in Zeitungen und Zeitschriften abgedruckten Erzählungen aus den fünfziger Jahren gesammelt veröffentlicht. Durch die Vielzahl dieser bisher nicht in Buchform vorliegenden Texte ermöglicht es Band 14, den Erzähler Thomas Bernhard von seinen Anfängen bis zu seiner Meisterschaft zu verfolgen, und wenn der Leser nach dessen Movens fragt, so sollte er sich an den Autor selbst halten, der sein Schreiben als Versuch sieht, „den Ursachen dieser Dämmerung, dieser Finsternis“, ihren „Ursächlichkeiten“, nachzugehen.